*****DAS*LEBEN*IN*DER* PSYCHIATRIE*****

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

*****DAS*LEBEN*IN*DER* PSYCHIATRIE*****

Beitrag  Admin/Herby am Di Nov 22, 2011 3:54 am

Drei Mal war es nun erforderlich in einer Psychiatrie behandelt werden zu müssen!

Da erlebt man und LEBT man Geschichten, die ich aufschreiben werde! Stück für Stück!

Es ist nicht viel zum Lachen dabei, aber auch! Ich persönlich bin nun die 11te Woche insgesamt drinnen, wegen manischer Depressionen! In der Vergangenheit, Zwei Suizidversuche!

Mit der Polizei wurde ich zuletzt eingeliefert und ich wusste gar nicht was los war und wo ich bin!

Nachtrag 22.11.2011 17:00 Uhr
Am Donnerstag verlasse ich (vermutlich) die Klinik und begebe mich sofort in weitere ärztliche Behandlung, hier kann man mir nicht weiter helfen! In der Geschlossenen geht es nur um Ruhigstellung der Patienten und um sonst gar nichts! Psychologische Betreuung gibt es erst in den offenen Stationen!

Da mein Krankheitsbild fest steht ist eine ambulante Betreuung absolut ausreichend und ich bin damit auch einverstanden! Ich merke das selber, dass es mir durch Medikamente besser geht! Was mir missfällt ist das, dass man an der Eingangstür seine Menschenwürde abzugeben hat, der Pfleger ist GOTT und bestimmt wann, wie und wo etwas passiert! Ich werde eine entsprechende Beschwerde einreichen!

Ich will damit nicht sagen, dass das Pflegepersonal sich nicht kümmert, es gibt solche und solche! Einzelne nutzen ihre Machtposition gern mal aus! Bei Anderen (fast allen) habe ich den vollsten Respekt vor ihrer Tätigkeit, vor ihrer Leistung, es ist eine verflucht schwere Arbeit, bestimmt unterbezahlt, vermute ich und Personalmangel herrscht auch!


Zuletzt von Admin am So Dez 04, 2011 10:01 pm bearbeitet; insgesamt 8-mal bearbeitet
avatar
Admin/Herby
Admin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.11.11
Alter : 69
Ort : Krefeld

Benutzerprofil anzeigen http://hupe.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: *****DAS*LEBEN*IN*DER* PSYCHIATRIE*****

Beitrag  Admin/Herby am Di Nov 22, 2011 3:57 am

Patienten inner Geschlossenen, wie ergeht es denen?

Raucher haben ganz schlechte Karten, meist kein Hintergrund, wenig Geld und holen sich in ihrer Verzweifelung Kippen aus dem Aschenbecher, einer Tonne oder was auch immer und drehen sich aus den Tabakresten noch Zigaretten!

Fernerhin, gerade wer da rein kommt bräuchte einen Ansprechpartner, einen Psychologen der sich kümmert oder nur zuhört, statt dessen, Medikamente und das war es! Sich selbst überlassen! Ich empfinde es als ARMSELIG so behandelt zu werden! Das Personal ist meist völlig überfordert, unterbesetzt und und und!

Nun soll auch noch der letzte Zufluchtsort, der Raucherraum geschlossen werden, damit müssen die Patienten dann raus in die Kälte zum quarzen! MENSCHENUNWÜRDIG UND MENSCHEN VERACHTEND ist das in meinen Augen und ich werde mit Bild kämpft für sie dagegen angehen, wenn die Bild überhaupt mit zieht!

forts. folgt


Zuletzt von Admin am So Dez 04, 2011 10:06 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Admin/Herby
Admin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.11.11
Alter : 69
Ort : Krefeld

Benutzerprofil anzeigen http://hupe.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: *****DAS*LEBEN*IN*DER* PSYCHIATRIE*****

Beitrag  Admin/Herby am Di Nov 22, 2011 3:58 am

Reserviert
avatar
Admin/Herby
Admin

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 19.11.11
Alter : 69
Ort : Krefeld

Benutzerprofil anzeigen http://hupe.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: *****DAS*LEBEN*IN*DER* PSYCHIATRIE*****

Beitrag  Bergler Herby am Do Dez 15, 2011 11:54 am

Admin schrieb:Patienten inner Geschlossenen, wie ergeht es denen?

Raucher haben ganz schlechte Karten, meist kein Hintergrund, wenig Geld und holen sich in ihrer Verzweifelung Kippen aus dem Aschenbecher, einer Tonne oder was auch immer und drehen sich aus den Tabakresten noch Zigaretten!

Fernerhin, gerade wer da rein kommt bräuchte einen Ansprechpartner, einen Psychologen der sich kümmert oder nur zuhört, statt dessen, Medikamente und das war es! Sich selbst überlassen! Ich empfinde es als ARMSELIG so behandelt zu werden! Das Personal ist meist völlig überfordert, unterbesetzt und und und!

Nun soll auch noch der letzte Zufluchtsort, der Raucherraum geschlossen werden, damit müssen die Patienten dann raus in die Kälte zum quarzen! MENSCHENUNWÜRDIG UND MENSCHEN VERACHTEND ist das in meinen Augen und ich werde mit Bild kämpft für sie dagegen angehen, wenn die Bild überhaupt mit zieht!

LEBEN ist übertrieben, VEGETIEREN passt eher!
avatar
Bergler Herby

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 08.12.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: *****DAS*LEBEN*IN*DER* PSYCHIATRIE*****

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten